Biografie / Bibliografie (D)

JAROSLAV RUDIŠ

RUDIS-Jaroslav.jpeg

Schriftsteller, Drehbuchautor, Dramatiker, Publizist, Musiker

 

Jaroslav Rudiš wurde 1972 in Turnov in der Tschechoslowakei geboren. Er studierte Germanistik, Geschichte und Journalistik an der TU Liberec, der Karls-Universität Prag und der FU Berlin. Er arbeitete als Hotelportier, Lehrer und Journalist. 2012/13 hatte er die Siegfried-Unseld-Gastprofessur an der Humboldt-Universität zu Berlin inne.

Rudiš ist Autor zahlreicher tschechischer und deutschsprachiger Romane, Hörspiele, Theaterstücke, Kinodrehbücher, Essays und Musikprojekte. Als Publizist arbeitet er regelmäßig für internationale Medien, u.a. für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, Die Welt, Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, WDR, SWR, RBB, BR, MDR, den Tschechischen Rundfunk und den BBC.

Die Geschichte Mitteleuropas und die Geister der Vergangenheit sind immer wieder Gegenstand von Rudiš‘ Werken. Dieses Motiv verwendet er besonders in seinem zweiten Roman „Grandhotel“, der in Liberec, einer Grenzstadt zwischen Tschechien, Polen und Deutschland, spielt und auch in dem Roman „Vom Ende des Punks in Helsinki“, der 2014 auf Deutsch erschienen ist und sich mit der Punkszene in der ČSSR und der DDR sowie auch mit aktuellen Themen wie Gentrifizierung befasst. Auch seine Romane „Der Himmel unter Berlin“ und „Die Stille in Prag“ reflektieren die Geschichte der deutsch-tschechischen Beziehung und ihre Sehnsuchtsorte. Sein aktueller Roman „Nationalstraße“ fokussiert auf die Zeit nach der Wende in Tschechien und Mitteleuropa.

Rudiš‘ Romane wurden ins Deutsche, Polnische, Serbische, Schwedische, Ukrainische, Französische, Finnische, Niederländische, Spanische und Italienische übersetzt und erfuhren Adaptionen für Bühne, Hörfunk und Film.

Zusammen mit dem Grafiker Jaromír 99 schuf er die erfolgreiche und ebenfalls verfilmte Comictrilogie „Alois Nebel“. Die Hauptfigur ist der einsame Eisenbahner Alois, der auf einem kleinen Bahnhof im tschechischen Grenzgebiet seinen Dienst tut. Alois wird von der bewegten Geschichte des 20. Jahrhunderts in Mitteleuropa eingeholt und verfällt dem Wahnsinn. Die gleichnamige Filmadaptation feierte große internationale Erfolge, gewann 2012 den Europäischen Filmpreis (Kategorie: Bester Animationsfilm) und lief 2013 in den deutschen Kinos an.

Als Musiker hat Rudiš 2007 zusammen mit Jaromír 99 die Band Jaromír 99 & The Bombers und 2013 die Kafka Band, die den Roman „Das Schloss“ von Franz Kafka musikalisch umgesetzt hat, gegründet.

Jaroslav Rudiš schreibt auf Tschechisch und Deutsch, spricht auch Englisch, Russisch, Polnisch und Slowakisch und lebt als freier Autor in Berlin. 2014 erhielt er den Usedomer Literaturpreis für seine „wichtige tschechische Stimme im Konzert der europäischen Gegenwartsliteratur“ und damit seinen Beitrag zum „europäischen Dialog“, wie die Jury unter dem Vorsitz von Hellmuth Karasek mitteilen lies.

 

ROMANE / BÜCHER

2013

Nationalstraße

Auf Tschechisch Labyrint Verlag Prag, auf Deutsch übersetzt von Eva Profousová bei Luchterhand, 2016

 

2010

Vom Ende des Punks in Helsinki

Roman

Auf Tschechisch Labyrint Verlag Prag, auf Deutsch übersetzt von Eva Profousová bei Luchterhand, 2014

 

2008

Alois Nebel: Leben nach Fahrplan

Kurzgeschichten

Zusammen mit dem Zeichner Jaromír 99

Auf Tschechisch Labyrint Verlag Prag, auf Deutsch übersetzt von Mirko Kraetsch bei Voland & Quist, 2013

 

2007

Die Stille in Prag

Roman

Auf Tschechisch Labyrint Verlag Prag, auf Deutsch auf Deutsch übersetzt von Eva Profousová bei Luchterhand, 2012

 

2006

Grandhotel

Roman

Auf Tschechisch Labyrint Verlag Prag, auf Deutsch auf Deutsch übersetzt von Eva Profousová bei Luchterhand, 2008

 

Alois Nebel

Graphic Novel Trilogie

Zusammen mit dem Zeichner Jaromír 99

Auf Tschechisch Labyrint Verlag Prag, auf Deutsch auf Deutsch übersetzt von Eva Profousová bei Voland & Quist, 2012

 

2002

Der Himmel unter Berlin

Roman

Auf Tschechisch Labyrint Verlag Prag, auf Deutsch übersetzt von Eva Profousová bei Rowohlt Berlin, 2004, Neuauflage bei btb, 2016

 

FILMOGRAFIE

2016

Nationalstraße

Kinofilm

Nach dem Roman von Jaroslav Rudiš

Regie: Štěpán Altrichter

Literarische Vorlage, Drehbuch zusammen mit Štěpán Altrichter

Produktion: Negativ (CZ)

In Entwicklung

 

Der Prag-Krimi

Koller – Tod in der Moldau

Fernsehfilm

Regie: Nicolai Rohde

Drehbuch zusammen mit Martin Behnke

Konzept der Reihe „Der Prag-Krimi“ zusammen mit Martin Behnke

Produktion: Schiwago Film, Degeto Film, ARD

In Entwicklung

 

Taxi nach Stockholm
Kinofilm
Regie: Philipp Döring
Drehbuch mit Martin Behnke

Produktion: Blue Elephant Filmproduktion
In Entwicklung

 

2015

Schützenfest

Kinofilm

Drehbuch zusammen mit Martin Behnke

Produktion: Südart Filmproduktion (D)

In Entwicklung

 

2012

Semtex Blues

Kinofilm

Drehbuch zusammen mit Martin Behnke

Produktion: Südart Filmproduktion (D)

Unterstützt mit dem Grenzgängerstipendium der Robert Bosch Stiftung und von FilmFernsehFonds Bayern

In Entwicklung

 

2011

Alois Nebel

Kinofilm / Animation

Nach der Graphic Novel von Jaromír 99 und Jaroslav Rudiš

Regie: Tomáš Luňák

Drehbuch zusammen mit Jaromír 99

87 min

Produktion: Negativ (CZ) / Pallas Film (D) / Tobogang (SK)

Weltvetrieb: The Match Factory

Uraufführung: 68. Internationale Filmfestpiele von Venedig 2011

Preise: Der Europäische Filmpreis 2012 in der Kategorie Bester Animationsfilm.

Grand Prix Holland Animation Filmfestival 2012. Grand Prix Zadar Filmfestival 2012. Best Feature Film Award Animest 2012 Bucharest. Georg-Dehio-Ehrenpreis 2015.

Vorgeschlagen für Tschechien für den Oscar Academy Award für den besten fremdsprachigen Film. Auf der Shortlist für den Oscar Academy Award für den besten Animationsfilm.

Weitere Festivalteilnahmen (Auswahl): Toronto International Filmfestival, Filmfestival Warschau, Filmfestival Bratislava, Filmfest München, Hong Kong International Film Festival, Palm Springs International Film Festival.

 

2006

Grandhotel

Kinofilm

Nach dem Roman von Jaroslav Rudiš

Regie: David Ondříček

Drehbuch zusammen mit Pavel Jech

90 min

Produktion: Lucky Man Films (CZ)

Aufgeführt auf der Berlinale 2007, Panorama.

Weitere Festivalteilnahmen (Auswahl): Reykjavik International Film Festival, Hong Kong International Filmfestival, Marrakech International Film Festival.

Preise: Neisse Filmfest 2007: Preis für das beste Drehbuch.

 

THEATERSTÜCKE / THEATERARBEITEN

2017

Nationalstraße

Theaterstück

Nach dem Roman von Jaroslav Rudiš

Auf Deutsch

Regie: Theresa Welge

Uraufführung: Theater Bremen

Textfassung: Simone Sterr und Theresa Welge

Premiere: 29.01. 2017

 

Menschenfresser

Theaterstück

Nach dem Hörspiel von Petr Pýcha und Jaroslav Rudiš

Auf Tschechisch zusammen mit Petr Pýcha

Regie: Natalia Deáková

Uraufführung: Činoherní studio, Ústí nad Labem

Premiere: 03.03. 2017

 

2016

Warten auf das Ende der Welt

Theaterstück

Auf Tschechisch

Regie: Jiří Honzírek

Uraufführung: Divadlo Feste, Brno

Premiere: 30. 10. 2016

 

Alois Nebel

Theaterstück

Nach der Graphic Novel von Jaromír 99 und Jaroslav Rudiš

Auf Deutsch

Textfassung zusammen mit Stefanie Witzlsperger

Regie: Stefan Wolfram

Uraufführung: Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau

Premiere: 29. 04. 2016

 

2015

Das Schloss

Theaterstück mit Musik

Nach dem Roman von Franz Kafka

Auf Deutsch

Textfassung zusammen mit Alexander Riemenschneider

Regie: Alexander Riemenschneider

Musik: Kafka Band

Uraufführung: Theater Bremen

Premiere: 20. 09. 2015

 

2012

Nationalstraße

Theaterstück

Auf Tschechisch

Uraufführung: Divadlo Feste, Brno

Regie: Jiří Honzírek

 

2008

Exit 89

Theaterstück

Auf Deutsch und Tschechisch zusammen mit Martin Becker

Uraufführung: Divadlo Archa, Prag

Regie: Jiří Havelka

 

2007

Strange Love

Theaterstück

Auf Tschechisch zusammen mit Petr Pýcha

Uraufführung: Činoherní studio, Ústí nad Labem

Regie: Thomas Zielinski

 

2006

Sommer in Lappland

Theaterstück

Auf Tschechisch zusammen mit Petr Pýcha

Uraufführung: Slovácké divadlo, Uherské Hradiště

Regie: Jiří Honzírek

 

2005

Alois Nebel

Theaterstück

Nach der Graphic Novel von Jaromír 99 und Jaroslav Rudiš

Auf Tschechisch

Theaterfassung zusammen mit Vladimír Čepek

Uraufführung: Činoherní studio, Ústí nad Labem

Regie: Natália Deáková

 

HÖRFUNK / HÖRSPIELE / RADIOFEATURES

2015

Spätsommer

Hörspiel

Auf Tschechisch zusammen mit Petr Pýcha

Produktion: Český rozhlas 3 – Vltava, Prag

Regie: Aleš Vrzák

 

2014

Der Besuch von Herrn Horváth

Kurzgeschichte

Auf Deutsch

Produktion: Bayern 2

 

Auf nach Stillstand! Eine Reise ins Altvatergebirge

Radiofeature

Auf Deutsch und Tschechisch zusammen mit Martin Becker

Produktion: MDR Figaro, RBB, Český rozhlas 3 – Vltava, Prag

Regie: Ulf Köhler & Eva Nachmilnerová

 

2011

Plattenbaucowboys

Hörspiel

Auf Deutsch zusammen mit Martin Becker

Produktion: WDR 3 und 1Live, Köln

Regie: Susanne Krings

 

Menschenfresser

Hörspiel

Auf Tschechisch zusammen mit Petr Pýcha

Produktion: Český rozhlas 3 – Vltava, Prag

Regie: Aleš Vrzák

 

2009

Srdcohoří / Herzgebirge

Hörspiel

Auf Deutsch und Tschechisch

Produktion: Český rozhlas 3 – Vltava, Prag

Regie: Aleš Vrzák


Café Cantona

Kurzgeschichten

Auf Tschechisch

Produktion: Český rozhlas 3 – Vltava, Prag

Regie: Aleš Vrzák

 

Salzburger Gulasch

Hörspiel

Auf Tschechisch zusammen mit Petr Pýcha

Produktion: Český rozhlas 3 – Vltava, Prag

Regie: Aleš Vrzák

 

2008

Lost in Praha

Hörspiel

Auf Deutsch zusammen mit Martin Becker

Produktion: WDR 3 und 1Live, Köln

Regie: Thomas Wolfertz

 

Trainstory

Hörspiel

Auf Tschechisch zusammen mit Alex Švamberk

Produktion: Český rozhlas 3 – Vltava, Prag

Regie: Alex Švamberk

 

Strange Love

Hörspiel

Nach dem Theaterstück von Petr Pýcha und Jaroslav Rudiš

Auf Tschechisch zusammen mit Petr Pýcha

Produktion: Český rozhlas 3 – Vltava, Prag

Regie: Aleš Vrzák

 

2007

Alois Nebel: Der Zug der Erinnerung 1932/1938

Hörspiel

Auf Deutsch

Produktion: SWR 2

 

2006

Alois Nebel: Silvester in Bílý Potok

Kurzgeschichte

Produktion: Český rozhlas 3 – Vltava, Prag

 

Sommer in Lapland

Hörspiel

Nach dem Theaterstück von Petr Pýcha und Jaroslav Rudiš

Auf Tschechisch zusammen mit Petr Pýcha

Produktion: Český rozhlas 3 – Vltava, Prag

Regie: Petr Mančal

 

MUSIK

2014

Kafka Band: Das Schloss

(CD, Supraphon)

2007

Jaromír 99 & The Bombers: Jaromír 99 & The Bombers

(CD, Indies Records)

 

ESSAYS UND WEITERE VERÖFFENTLICHUNGEN (AUSWAHL)

2016

Ein Grab ist was fürs Leben

Kurzgeschichte, Süddeutsche Zeitung

2015

Bis auf die Unterhose

Essay, Süddeutsche Zeitung

2014

Zum Švejk: Eine Pilgerreise böhmischer Art

Nachwort, erschienen in: Jaroslav Hašek: Die Abenteuer des guten Soldaten Švejk im Weltkrieg (deutsche Neuübersetzung), Reclam Verlag

2013

Stichwahl in der Tschechischen Republik: Das Schloss und seine Gespenster

Essay, FAZ

Böhmisches Unwetter

Essay, FAZ

2012

Aus Prag und den Provinzen: Die tschechische Komödie

Essay, FAZ

2009

Oblomow von Kreuzberg

Nachwort zu der tschechischen Übersetzung, erschienen in: Sven Regener: Herr Lehmann / Ještě jedno, pane Lehmanne, Verlag Doplněk, Brno

2008

Prager Frühling: Kurzer Halt an einer Tankstelle

Essay, FAZ

2003

Auf in die ostdeutsche Provinz!

Nachwort zu der tschechischen Übersetzung, erschienen in: Ingo Schulze: Simple Storys / Obyčejný storky, Maťa Verlag, Prag

 

 

 

STIPENDIEN (Auswahl)

2013

Schriftstellerhaus Stuttgart, Stipendium

Unabhängiges Literaturhaus Niederösterreich, Krems

2013/2012

Siegfried-Unseld-Gastprofessur, Humboldt-Universität zu Berlin

2012

Grenzgängerstipendium der Robert Bosch Stiftung, zusammen mit Martin Behnke

2006

Literarisches Colloquium Berlin

Unabhängiges Literaturhaus Niederösterreich, Krems

2001/2002

Europäische Journalisten- Fellowships, FU Berlin


PREISE (Auswahl)
2014

Usedomer Literaturpreis

2012

Der Europäische Filmpreis 2012 in der Kategorie Bester Animationsfilm für den Film Alois Nebel

2007

Magnesia Litera, Leserpreis für den Roman Grandhotel

2005

Alfred-Radok-Preis für das Theaterstück Der Sommer in Lappland

2002

Jiří-Orten-Preis für den Roman Der Himmel unter Berlin